Die alleinerziehende Hebamme Louisa leidet an einem Burn-out und unerträglichen Rückenschmerzen und zieht deshalb zur Erholung mit ihrer Tochter Amelie zu ihrer Tante Mimi nach St. Peter-Ording. Amelie, die sich in ihrem Heimatort München nicht so recht wohl gefühlt hat, blüht richtig auf. Denn in SPO hat Louisa endlich Zeit für ihre Tochter und kann sich von ihrem kräftezehrenden Beruf als Hebamme erholen. Wozu nicht nur der schüchterne als Weiberheld verschriene Physiotherapeut Tom beiträgt, sondern auch eine Gruppe Frauen, die dazu stehen, unperfekt zu sein und Louisa gerne in ihrer Mitte aufnehmen.

https://wwwopac.komm.one/laichingen/index.asp