Dem Schriftsteller Erich Kästner widmet der Förderverein im Advent eine Veranstaltung in der Stadtbücherei.

Am Donnerstag, 14. Dezember, um 19.30 Uhr lädt er in gemütlicher Atmosphäre dazu ein, mit dem Rundfunkjournalisten Matthias Schneider, in die heitere und hintersinnige Welt von Erich Kästner einzutauchen:
Sein Werk ist vielseitig und umfassend. Soeben sind seine politischen Reden und Feuilletons, neu zusammengestellt, erschienen. Dem großen Publikum bekannt wurde Erich Kästner durch seine Romane für Kinder und Jugendliche. Aber auch Gedichte und Balladen, feinsinnige Beobachtungen und Nacherzählungen von Weltliteratur gehören zu seinen Veröffentlichungen.
Matthias Schneider aus Machtolsheim leitete 32 Jahre lang das Studio des Südwest Rundfunks (SWR) in Ulm. Bereits in jungen Jahren interessierte er sich für den Journalismus und las schon als Kind mehrere Zeitungen. Neben dem Journalismus entdeckte er die Musik als weitere Leidenschaft. Heute liest er gerne zeitgenössische Literatur und wird auch noch seine aktuelle Leseempfehlung in die Stadtbücherei mitbringen.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Der Förderverein würde sich aber über eine Spende freuen.